Biografie

FRENNL

Benoît Laurent studierte Blockflöte, Barockoboe und moderne Oboe in Belgien (bei F. de Roos, P. Dombrecht, S. Cremers). Danach setzte er seine Studien bei Michael Niesemann, an der H.F.M. Würzburg fort.
2008, wurde er Preisträger des renommierten Wettbewerbs Musica Antiqua in Brügge.

Benoît ist Prof für Barockoboe am Brüsseler Conservatoire Royal und unterrichtet auch am H.F.M. Würzburg.

photo1 Benoît Laurent tritt regelmäßig mit namhaften Orchestern und Ensembles auf, so B’rock, Collegium Vocale Gent, Anima Eterna, Orchestre des Champs Elysées, Il Gardellino, und anderen.
Mit seinem eigenen Ensemble « Lingua Franca », hat er Deutsche Musik für Oboen-Ensemble und deutsche Sonaten, für das Label Ricercar eingespielt (2010 und 2012).
Des Weiteren sind Aufnahmen mit Oboe Konzerten von G. Sammartini, mit dem Ensemble « Les Muffatti » (2011), ein Oboe Konzert von L. Lebrun, mit dem Barockorchester « Les Agremens » (2011), und den Konzert für Oboe und Violine von J.S. Bach mit Basel Kammerorchester (Deutsche Harmonia Mundi, 2014) erschienen.